07 Dez. 2023

- Nachrichten

Ecorus hilft Wienerberger bei der Verwirklichung nachhaltiger Ambitionen

Wienerberger, ein führender Hersteller von Baustoffen, hat sich feste nachhaltige Ziele gesetzt. Um diese zu erreichen, wird das Unternehmen aus Zaltbommel noch intensiver mit Ecorus zusammenarbeiten.

Im vergangenen Jahr haben Wienerberger und Ecorus bereits vier Standorte gemeinsam entwickelt, die bis Mitte 2024 vollständig in Betrieb sein werden. Davon ist die groß angelegte Solaranlage in den Kijfwaard-Werken die auffälligste. "Die Einführung der Solarenergie in Kijfwaard ist ein gutes Beispiel für unsere gemeinsamen Bemühungen", sagt Bauke Bakker, CCO von Ecorus. Insgesamt wurden auf den Dächern der Fabriken nicht weniger als 5.598 Solarpaneele installiert, eine Fläche von fast zwei Fußballfeldern. Die Energie wird direkt in die Fabrik geleitet, wo täglich fast 300.000 Ziegel produziert werden. Die Solarpaneele leisten damit einen wichtigen Beitrag zu Wienerbergers Bestreben, sein Energiemanagement nachhaltiger zu gestalten.

Maximale Nutzung der Dächer

Wienerberger investiert laufend in neue Entwicklungen. Sie prüft, wie Rohstoffe wiederverwendet und die Lebensdauer von Produkten verlängert werden können. In der nachhaltigen Strategie von Wienerberger spielt die Sonne eine wichtige Rolle. "Nachhaltigkeit passt zu den Produkten, die wir herstellen. In Zusammenarbeit mit Ecorus wollen wir die Nutzung unserer Dächer für Solarenergie maximieren, ein wichtiger Aspekt unserer Nachhaltigkeitsstrategie", erklärt Peter van der Vliet von Wienerberger. Die aktuellen Solarenergie-Projekte tragen zu einer deutlichen Steigerung der Nachhaltigkeit des Stromverbrauchs von Wienerberger bei, ganz im Sinne des Ziels, 63% des Energiebedarfs nachhaltig zu decken.

Höchste Sicherheitsstandards

Neben dem Projekt in Kijfwaard werden derzeit rund 6 MW Solarstromkapazität an anderen Standorten installiert. Jedes dieser Projekte ist technisch anspruchsvoll, da sie auf den Dächern aktiver Anlagen durchgeführt werden. "Wir wenden die höchsten Sicherheitsstandards an, was bei der Arbeit in solch komplexen Umgebungen entscheidend ist", erklärt Bauke Bakker. Ecorus kümmert sich nicht nur um die Entwicklung, den Bau und die Wartung dieser Solaranlagen, sondern stellt auch die Finanzierung sicher.

Industrielle Innovation und Nachhaltigkeit können Hand in Hand gehen

Die Kooperation zwischen Ecorus und Wienerberger symbolisiert die Synergie zwischen industrieller Innovation und Nachhaltigkeit. Sie können Hand in Hand gehen. "Mit diesen Projekten unterstreichen wir die Bedeutung der erneuerbaren Energien für den Übergang zu einer grüneren Zukunft. Und gleichzeitig legen wir die Messlatte für künftige Initiativen in diesem Sektor hoch", so Peter van der Vliet abschließend.

Wienerberger Ecorus

Ecorus hilft Wienerberger bei der Verwirklichung nachhaltiger Ambitionen

Weitere Nachrichten

15 Mär. 2024
- Nachrichten
Ecorus und Wienerberger: Geschäftspartner im Verbrechen für die nächsten 16 Jahre
07 Mär. 2024
- Nachrichten
Aufstieg zur Nachhaltigkeit: Die Solaranlage von Heldair II landet neben einem Luftwaffenstützpunkt auf See.
01 Mär. 2024
- Presseerklärung
Solarmodulprojekt in Holy ein großer Erfolg
22 Feb. 2024
- Presseerklärung
Ecorus führt wichtige CPPA mit Fastned und GLP an

Maßgeschneiderte und unverbindliche Beratung erhalten

Wir alle wollen nachhaltiger werden, aber was ist der richtige Schritt, um sofort nachhaltiger zu werden? Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Solarberater für eine maßgeschneiderte Beratung. Unentgeltlich.